NetZ4 ist ein sozialdiakonisches Werk im Kreis 4

dem Rotlicht-und Vergnügungsviertel von Zürich. Es ist das Ziel von NetZ4, die hier lebenden Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien und Erwachsene am Rande der Gesellschaft zu begleiten und nachhaltig zu unterstützen.

Entstanden ist NetZ4 dank der Initiative von Mitgliedern der evangelisch-methodistischen Kirche Zürich 4, die im Jahr 1991 damit begonnen haben, sich auf freiwilliger Basis in ihrer Nachbarschaft zu engagieren. Die stetig gewachsene Arbeit läuft seit 2005 unter dem Patronat des dazu gegründeten unabhängigen Vereins NetZ4, welcher über Privatspenden und Beiträgen vom Sozialdepartement der Stadt Zürich, von Kirchgemeinden, Stiftungen und anderen Organisationen finanziert wird.

Den beiden Ressorts Kinder & Jugendliche und Erwachsene stehen fachlich ausgebildete Mitarbeitende vor. Sie garantieren Professionalität und Kontinuität und führen neben den Angestellten (total 340 Stellenprozente) die rund hundert Freiwilligen. Dank diesem grossen ehrenamtlichen Einsatz werden die Ressourcen potenziert, sodass mit den Spendengeldern eine Vielzahl an Angeboten und Projekten für gut hundert Kinder und Jugendliche und mindestens so viele Erwachsene realisiert werden können.

NetZ4 ist Mitglied des Vereins Mira (Prävention von sexueller Ausbeutung im Freizeitbereich) und versteht sich nach wie vor als sozialdiakonischen Arbeitszweig der evangelisch-methodistischen Kirche Zürich 4.